Pflegezentrum Priepert GmbH & Co. KG

Das Pflegekonzept von Karin Hildebrandt

1.2. Pflegekonzept

Pflegebedürftiger Menschen in ihrer häuslichen Umgebung zur Aufgabe gemacht. Um diese Aufgabe erfüllen zu können sind wir Vertragspartner der Krankenkassen und Pflegekassen.

Es ist unser Anliegen das Verbleiben in der gewohnten Umgebung so lange wie möglich sicher und angenehm zu gestalten. Die Unterstützung im Hauswirtschaftlichen Bereich. Die 24 Stunden Betreuung der Pflegebedürftigen. Wenn die Pflegeperson verhindert ist, bis zu medizinisch hochqualifizierter Behandlungspflege, für die wir mit dem behandelnden Arzt eng zusammenarbeiten um einen Krankenhausaufenthalt zu vermeiden oder zu verkürzen oder die Nachsorge bei ambulanten Operationen, sicherzustellen.

Karin Hildebrandt hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Form des Wohnens und Zusammenlebens für ältere oder körperlich behinderte Menschen zu schaffen. Durch bauliche Erleichterung bezüglich der Lage, des Zuschnittes und der Ausstattung der Wohneinheiten und das Angebot ambulanter sozialer und gesundheitlicher Dienstleistungen sollen die Klienten die Möglichkeit erhalten, ihren privaten Haushalt so lange wie möglich selbstbestimmend und eigenverantwortlich zu führen. Unsere Aufgabenfelder werden dem Bedarf angepasst.

Wir leisten klientenorientierte Pflege, um eine höchstmögliche Zufriedenheit unserer Klienten zu ermöglichen und die Tagesstruktur und –planung der pflegebedürftigen Menschen beizubehalten.


Die folgenden Punkte zeigen, was uns für die Gewährleistung der klientenorientierten Pflege wichtig ist:

  • Bezugspflege
  • Individuelle Anpassung der Pflegezeiten
  • Einbezug von individuellen Gewohnheiten, Bedürfnissen und Wünschen des Pflegebedürftigen in den
  • Pflegeprozess
  • Einbezug von Angehörigen nach Ihren Wünschen
  • Ein unverbindliches Vorgespräch mit der Pflegedienstleitung ist nach Absprache jederzeit möglich.
  • Erläuterung der betreffenden Aspekte:
  • Überblick über unser Leistungsangebot
  • Preise der Leistungen und die Möglichkeiten der Finanzierung
  • Erstellung eines Kostenvoranschlags
  • Ablauf der Zusammenarbeit
  • Erklärung zu unserem Abrechnungsverfahren
  • Vermittlung anderer Berufsgruppen

Leistungskatalog:

  • Häusliche Pflege nach SGB XI
  • Häusliche Krankenpflege nach SGB V
  • Palliativ Pflege
  • Wundmanagement
  • Beratungsbesuch nach § 37 Abs. 3 SGB XI
  • Hauswirtschaftliche Verrichtungen
  • Urlaubs- und Verhinderungspflege
  • Niederschwellige Angebote
  • Betreuung dementiell erkrankter Menschen nach § 45a SGB XI
  • Pflegeberatung
  • Betreuung des Hausnotrufes
  • Privatleistungen
  • Kostenlose Serviceleistungen
  • Vermittlung von Dienstleistungen

Wenn Sie Fragen zu unsere Angaben oder Leistungen haben, rufen Sie uns an und fragen Sie nach. Wir bieten Ihnen eine Rund- um- die - Uhr Betreuung, um Ihre Sicherheit zu jeder Zeit zu erhalten. Ein wichtiger Aspekt ist der Hausnotruf. Um Sie durch unsere ständige Anwesenheit nicht in Ihrer Freiheit und Autonomie einzuschränken, Ihnen aber auch während unserer Abwesenheit Sicherheit zu geben, bieten wir die Betreuung Ihres Hausnotrufes und leisten den Einsatz im Notfall.

Wir kooperieren für Sie mit Ärzten, Kliniken, Sozialdiensten, Therapeuten, Apotheken, Sanitäshäusern etc.


Qualitätssicherung:

Die Qualität unserer Leistungen hat für uns einen sehr hohen Stellenwert. Damit wir Ihnen immer qualitativ hochwertige Leistungen bieten können, führen wir fortwährend zahlreiche Qualitätssicherungsmaßnahmen durch. Besonders wichtig für die Qualität unserer Leistungen ist für uns ein sehr guter Informationsfluss.

  • Qualitätszirkel
  • Regelmäßige Fallbesprechungen, Dienstbesprechungen
  • Pflegevisiten
  • Interne und externe Fort- und Weiterbildungen
  • Regelmäßige Analysen der Arbeitsorganisation, Prozesse und Verfahren

Wir pflegen unsere Klienten, wie Sie gepflegt werden möchten.

Bei der Auswahl unserer Mitarbeiter legen wir großen Wert auf deren fachliche sowie persönliche Eignung, Kundenorientiertheit, Teamgeist, Eigeninitiative und Interesse an Fort- und Weiterbildung. Die jeweiligen Aufgaben sind in der Stellenbeschreibung geregelt.

Grundlage unseres pflegerischen Handelns ist das Pflegemodell nach Monika Krohwinkel. In unserem Pflegeleitbild haben sich alle Mitarbeiter des Pflegedienstes zu gemeinsamen Grundsätzen pflegerischen Handelns verpflichtet.